Auszeithof

Auszeithöfe sind Landwirtschaftsbetriebe, welche ihr Wissen durch Erfahrungen und/oder Qualifikationen im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen erweitert haben

Warum eine Auszeit auf dem Bauernhof?

Die natürliche, naturverbundene Umgebung, der überschaubare Rahmen, sowie die Möglichkeit, sich von alltäglichen Aufgaben ausklinken zu dürfen und sich ganz sich selbst widmen zu können, sind nur einige Gründe dafür.

Beweggründe für eine Auszeit können sein;

  • Lebensübergänge (Pubertät, Lebensmitte, Pension)
  • Trennungen und/ oder Veränderungen der Lebenssituation
  • Berufliche Neuorientierung
  • Regeneration nach Krankheit
  • Burn Out, Sinnkrise, geistige, seelische oder körperliche Erschöpfung
  • Entscheidungsfindung bei festgefahrenen Situationen
  • Prüfungsvorbereitung
  • Themen rund ums Alter

Eine Auszeit soll da einsetzen, wo die Krankheit erst am Entstehen ist, wo sie noch nicht in Form von Burnout, Nervenzusammenbruch, gesundheitlicher Not und folgender sozialer Ausgrenzung ausgebrochen ist.

Die Idee Auszeithöfe.ch

Wir streben eine nationale Förderung von Bauernhöfen oder ähnlichen Orten im ländlichen Umfeld auf ihrem Weg zu zertifizieren Auszeithöfen an.

Es sollen Richtlinien und Qualitätsanforderungen entstehen, welche interessierte Höfe und Einrichtungen auszeichnen, die sich für eine Arbeit mit psychisch gefährdeten Menschen einsetzen.

Die aufgeführten Auszeithöfe sind ländliche Betriebe, welche sich als Pioniere auf den Weg gemacht haben und sich im Rahmen des Vereins Carefarming Schweiz mit der Frage einer Zertifizierung für kontrollierte Auszeithöfe in der Schweiz befassen.

zurück